Wohnen im neuen Jahrtausend.

Qualität und Innovation!

Marken und Ideen
für eine neue Wohndimension.

Mitglieder

Alle Mitglieder anzeigen oder Firmen beginnend mit dem Buchstaben...
A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z
 

    AAL Austria
AAL AUSTRIA - Innovationsplattform für intelligente Assistenz im Alltag
    ABM automation building messaging gmbh
ABM Systems ist ein Unternehmen, welches Automatisierungstechnologien bzw. Steuerungen intelligenter macht. In einer Welt, in der die Prozesse immer komplexer werden, verfolgt ABM Systems ein klares Ziel: Einfachheit. Einfachheit in der Automatisierung und in der Steuerung von Prozessen. Einfachheit hat nichts mit Einfalt zu tun, sondern resultiert aus der Tiefe des Denkens im Kundennutzen. Jede Lösung von ABM Systems trifft den Nerv des Problems, jede Lösung ist weder fix noch starr, sondern wächst einfach mit Ihren individuellen Anforderungen mit.
    ARCHITEKTURBÜRO Andi Lang
Wir bekennen uns ganz klar zu einer modernen, zeitgemäßen Architektur. Weil sich die Materialien und ihre Bearbeitungsmöglichkeiten ständig ändern. Weil der schonende Umgang mit Energie wichtiger ist als je zuvor. Und weil Menschen heute andere Ansprüche als früher an ein Gebäude haben, in dem sie wohnen oder arbeiten.
    automationNEXT GmbH
automationNEXT ist ein junges österreichisches Unternehmen. Unser engagiertes Team aus Software- und Technikspezialisten entwickelt qualitätsorientierte Lösungen für die moderne Gebäudeautomation. Schwerpunkt unserer Entwicklung ist die Integration von Geräten und Systemen verschiedenster Anbieter in eine gemeinsame Plattform. automationNext Award 2014

Wettbewerb 2014 – Gebäude-Automation

Der Anspruch an Komfort, Sicherheit und Effizienz in Gebäuden wächst immer mehr. Die Gebäudeautomation ist dadurch heute schon ein wichtiger Wettbewerbsfaktor. Doch wie schlau ist aus Ihrer Sicht das Gebäude der Zukunft? Mit unserem Award wünschen wir uns, kreative und innovative Antworten zu erhalten.

Wichtiges zum Award im Überblick:

Anmeldeschluss: 31. Mai 2014

Rückfragenkolloquium: 27. Mai. & 3. Juni 2014

Abgabetermin: 16. Juni 2014 (Juryurteile/Prämierung 20. Juni – Versand Hinweis über Prämierung)

Aufgabenstellung: Wie schlau ist das Gebäude der Zukunft? Wie sehen Sie die zukünftige Rolle der Gebäudeautomation? Und was soll sie Ihrer Meinung nach für die Bewohner leisten?

Umsetzung: Egal ob Zeichnungen, Filme oder Modelle Ihrer Ideen und Visionen, die Art der Realisation steht Ihnen frei. Für eine objektive Bewertung benötigen wir immer 5 Bilder der Umsetzung sowie eine Begründung und Erklärung des Vorschlags.

Beurteilungskriterien: Innovationsgrad, Umsetzbarkeit, Originalität, Funktionalität, Qualität und Ästhetik der Präsentation, Komplexität der Idee, Sinnhaftigkeit und Vermarktungspotential

Gebäudetypen: Gewerbe- und Industriegebäude oder kommunale Bauten, egal ob Neubau oder Bestandsgebäude

Wettbewerbstyp: Offener Ideenwettbewerb ohne Auftragsversprechen

Zulassungsbereich: International

Auslober: automationNEXT GmbH, Lustenau, Vorarlberg /Austria

Preisverleihung: Lustenau, Vorarlberg /Austria, 30. Juni 2014

Teilnehmer: Freiberufliche oder gewerbetreibende Architekten, Bauherren, Elektriker und Systemintegratoren, auch Arbeitsgemeinschaften

Preise:

1. Preis: Ein Gutschein im Wert von 15.000 Euro für die Umsetzung der erstprämierten Idee des Awards, einzulösen beim Auslober. Dieser Gutschein beinhaltet automationNEXT Rechner-Hardware, Software, Beratung, Schulung, Programmierung und Bereitstellung. Veröffentlichung der Projektumsetzung bei den Partnern und teilnehmenden Fachmagazinen, Dokumentation der Projektumsetzung für eigene Werbezwecke, Pokal, Teilnahme-Urkunde, Präsentationsmappe, Dokumentation mit den besten 10 Einreichungen

2. Preis: Ein automationNEXT Starterkit.
Der Award und die Gewinner des 1. bis 3. Preises werden bei den Partnern und in den teilnehmenden Fachmagazinen veröffentlicht. Außerdem erhalten die drei Gewinner einen Pokal und eine Teilnahme-Urkunde. Zusätzlich gibt es eine Präsentationsmappe, die für die Eigenwerbung eingesetzt werden kann, sowie eine gedruckte Dokumentation, in der die zehn besten Einreichungen veröffentlicht sind.

Alle Einreicher: Teilnahme-Urkunde

PR: Vorankündigung in den einschlägigen Fach- und Publikumszeitschriften; Einladung der Presse und Medienvertreter zur Preisverleihung

Beurteilung/Jury: Die Bewertungen werden anonym durch die Fachjury vorgenommen. Prominente Jurymitglieder aus dem Bereich Presse, Architektur, Design, Programmierung und Systemintegration werden die neutral weitergeleiteten Einreichungen bewerten. Die Jurymitglieder kommen u. a. von HTI GIENGER (Markt Schwaben, D), der Vorarlberger Kraftwerke AG (Bregenz, A) und der Starmühler Agentur & Verlag GmbH (Wien, A). Sollten nicht genügend preiswürdige Objekte eingereicht werden, kann die Jury einstimmig die Gesamtpreissumme anders aufteilen oder reduzieren.

Ansprechpartner: Emrah Uysal, automationNEXT GmbH

Formularbeginn

Teilnahmebedingungen

Teilnahmeberechtigt sind freiberuflich oder gewerblich tätige Architekten, Bauherren, Elektriker und Systemintegratoren, auch in Arbeitsgemeinschaften. Der Teilnehmer versichert, der alleinige Urheber seiner Einreichung zu sein. Das geistige Eigentum an der Einreichung verbleibt beim Urheber. Der Auslober darf die Einreichung unentgeltlich publizieren und zu diesem Zweck redigieren und kürzen. Eingereichte Unterlagen und Materialen gehen in das Eigentum des Auslobers über. Eine Pflicht zur Rücksendung oder Aufbewahrung besteht nicht. Für Beschädigung oder Verlust übernimmt der Auslober keine Haftung. Das Bewertungsverfahren wird vom Auslober unter Ausschluss der Öffentlichkeit durchgeführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Teilnehmer ist mit der elektronischen Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten und der Zusendung von unverbindlichem Informationsmaterial einverstanden.

Formularende

Wie schlau ist das Gebäude der Zukunft?

Die Gebäude- und Arbeitsautomation wird mehr und mehr zum festen Bestandteil der Gestaltung von Lebensräumen. Wie sehen Sie die zukünftige Rolle der Gebäudeautomation? Und was soll Sie Ihrer Meinung nach für die Bewohner leisten?

Sie als Architekt, Bauherr, Elektriker oder Systemintegrator gestalten diese Entwicklung mit. Zeigen Sie uns, wie schlau Ihrer Meinung nach das Gebäude der Zukunft sein wird. Die Art der Umsetzung steht Ihnen frei: Zeichnungen, Filme, Modelle … wie auch immer, alles ist willkommen! Wir sind schon ganz gespannt auf Ihre Ideen und Lösungsansätze.

Das gibt es zu gewinnen

Der Gewinner des 1. Preises erhält einen projektbezogenen Gutschein im Wert von 15.000 Euro für die Umsetzung seiner zum Award eigereichten Idee. Dieser Gutschein beinhaltet automationNEXT Rechner-Hardware, Software, Beratung, Schulung, Programmierung und Bereitstellung. Zudem erhält er eine Dokumentation dieser Projektumsetzung, die er für die Eigenwerbung verwenden kann.

Der Gewinner des 2. Preises bekommt ein automationNEXT Starterkit.

Der Award und die Gewinner des 1. bis 3. Preises werden bei den Partnern und in den teilnehmenden Fachmagazinen veröffentlicht. Außerdem erhalten die drei Gewinner einen Pokal und eine Teilnahme-Urkunde. Zusätzlich gibt es eine Präsentationsmappe, die für die Eigenwerbung eingesetzt werden kann, sowie eine gedruckte Dokumentation, in der die zehn besten Einreichungen veröffentlicht sind. Allen Einreichern wird eine Teilnahme-Urkunde überreicht.

Beurteilungskriterien

Neben dem Innovationsgrad beurteilen wir die Umsetzbarkeit, Originalität und Funktionalität. Die Komplexität der Idee, die Sinnhaftigkeit und das Vermarktungspotential sind ebenfalls von Bedeutung. Weitere Bewertungskriterien sind die Qualität und die Ästhetik der Präsentation.

Preisverleihung

Diese wird medienwirksam bei der automationNEXT GmbH stattfinden. Nach der Vorstellung der drei Preisträger und deren Projekte folgt die Preisübergabe. Der genaue Ablauf wird noch rechtzeitig bekannt gegeben.

Eine Anmeldung für den Award ist bis zum 31. Mai 2014 möglich

Einzureichende Unterlagen

Zur Beurteilung sind die Unterlagen einzureichen, die zum Verständnis des Gebäudes oder der Idee notwendig sind, zumindest aber das vollständig ausgefüllte Bewerbungsformular. Die Unterlagen sind in deutscher oder englischer Sprache und auf digitalen Datenträgern (CD-ROM, DVD-ROM oder USB-Stick) einzureichen und für eine klare Zuordnung vollständig zu beschriften. Auf den Datenträgern sollte immer folgendes abgespeichert sein:

  • 5 Bilddateien Ihrer Wahl von den Umsetzungen (jpg oder tif) in 300 dpi Auflösung
  • Begründung und Erklärung des Vorschlags (höchstens 2 Seiten Text)

Sollte eine digitale Einreichung nicht möglich sein, stehen wir Ihnen gerne telefonisch zur Klärung zur Verfügung.

Abgabetermin: 16. Juni 2014, 16.00 Uhr!

Die zur Teilnahme geforderten Unterlagen müssen für den Empfänger kostenfrei verschickt werden. Später eingehende Vorschläge können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Betreuung des Verfahrens / Einreichungsadresse / Ort der Preisverleihung

automationNEXT GmbH
Millennium Park 4
A-6890 Lustenau
AUSTRIA

Telefon: +43 (0) 5577/899 53-0
Fax: +43 (0) 5577/899 53-51

    ÖGNI Österreichische Gesellschaft für nachhaltige Immopbilienwirtschaft
    BECKHOFF Automation GmbH
PC-basierte Steuerungstechnik von Beckhoff, die seit fast drei Jahrzehnten in allen Bereichen industrieller Automatisierung erfolgreich eingesetzt wird, ist heute zum festen Bestandteil intelligenter Gebäudeautomatisierung geworden. Die Anforderungen an die Intelligenz eines Gebäudes sind in den letzten Jahren stetig gestiegen, wobei die Energieeffizienz sowie ein gutes "Return of Investment" im Vordergrund stehen.Mit intelligenter, Gewerke übergreifender Gebäudeautomation ist die Idee des "Green Building", des nachhaltigen, energieeffizienten Bauens und Wohnens, realisierbar. Für die Gebäudeautomation bietet Beckhoff ein durchgängiges, skalierbares Steuerungssystem: von der PC- und Ethernet-basierten Steuerung bis zum modularen I/O-System zur Erfassung sämtlicher Datenpunkte im Gebäude.
    BKS Kabel-Service AG, Handelsniederlassung Wien
BKS ist bekannt als Generalist im Bereich der universellen Kommunikationsverkabelung – mit der Produktlinie „BKS NewLine“ für den Industrie- und Gewerbesektor und mit „BKS HomeNet“, das durchgehend hochgeschirmte System für den privaten Bereich, das eine strahlungsfreie und gesunde Umgebung garantiert.
    cable-link
Wir haben die virtuellen Gegensätze Kontinuität und Innovation auf einen Nenner gebracht und zu unserem Signum gemacht. Partnerschaft, Dienst am Kunden und Sicherheit sind konstante Werte, die wir Ihnen bieten. State of the Art-Wissen und Perfektion sind unsere "Tools" für innovative Problemlösungen.
    Eaton GmbH.
Xcomfort für Intelligentes Wohnen. Das EATON Funksystem für Komfort-, Sicherheits- Und Energiemanagement Xcomfort ist das drahtlose System von Eaton zur Steuerung von Elektrofunktionen und ist im Wohngebäude vielseitig einsetzbar: zum Schalten, Dimmen Jalousien oder Rollläden öffnen und schließen, für die zentrale Steuerung von Heizung oder Lüftung bis hin zur funkgesteuerten Bedienung von Alarmanlagen. Dieses System ist maßgeschneidert für Einfamilienhäuser um sinnvoll Kosten und Energie zu sparen. In einem sicheren Heim den Wohnkomfort zu verbessern und dabei Energie zu sparen ist der Anspruch von Eaton Lösungen.
    fortec - Forschungsgruppe Rehabilitationstechnik
Die Forschungsgruppe für Rehabilitationstechnik (fortec) am Zentrum für Angewandte und Assistierende Technologien - AAT der Technischen Universität Wien erarbeitet seit 25 Jahren innovative Konzepte und Assistive Technologien zur Überwindung bestehender Barrieren. Ursprünglich hatte das Institut als sein Hauptzielgruppe Menschen mit Behinderungen; in der letzten Jahren hat die Zielgruppe ältere Menschen an Bedeutung gewonnen (Fachbereich AAL – Ambient Assisted Living).
    Hella Automation
Hella Automation - Ihr Partner für anspruchsvolle Lösungen. Intellekt trifft Innovation. HELLA-Automation ist ihr spezialisierter Partner in den Bereichen Automatisierung, Sondermaschinen, Entwicklung von Hardwareprodukten und Photovoltaik.
    homefibre digital network gmbh
DAS OPTISCHE HEIM- UND BÜRONETZWERK, DIE INNOVATIVE AUFWERTUNG JEDER IMMOBILIE IP-TV, Internet, digitales Video, Fotos und Musik benötigen ein stabiles und möglichst überall im Haus verfügbares Netzwerk, nicht nur im Büro, sondern auch im privaten Heim. Homefibre entwickelt und vertreibt ein innovatives optisches Breitband-Netzwerk für die digitale Multimedia Heim- und Bürovernetzung. Die optischen Kunststoffkabel können einfach mit der Elektroinstallation mitverlegt oder nachinstalliert werden. Optische Switches, Medienkonverter und Datensteckdosen können einfach und schnell überall im Haus integriert werden. Das optische Kabel garantiert eine strahlungsfreie, stabile und sichere Datenübertragung. An jeder Netzsteckdose wird ein optischer Breitband-Anschluss zur Verfügung gestellt. IP-TV, Daten, Internet, Fotos, Musik und Filme von einem Home-Server sind damit an jeder Netzsteckdose verfügbar. Sicher, sauber, schnell.
    IKAtec Elektrotechnik
Technischer Schwerpunkt sind innovative Lösungen im Bereich der BUSgesteuerten Elektroinstallation, die für Passiv- und Niedrigenergiehäuser, Privat- und Betriebskunden neue, auf individuelle Bedürfnisse angepasste Nutzungsmöglichkeiten eröffnen. Wesentlicher Augenmerk wird dabei - sowohl in der Beratung und Planung als auch in Durchführung und Wartung - auf die Zusammenarbeit mit den am Projekt beteiligten anderen Gewerken gelegt (Baumeister, Architekt, Gas-Wasser-Heizungs-Installateur, Wohndesign, Heizungstechniker,...) bzw. eine für den individuellen Kunden optimierte und ins Gesamtsystem integrierte Steuerung von Elektro-Geräten, Heizung, Beschattung, Beleuchtung, EDV,… angestrebt
    Institute of Computer Technology TU Wien
Das Institut für Computertechnik (ICT) gehört der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der Technischen Universität Wien an und sieht sich als Brücke zwischen den Bereichen Informatik und Elektrotechnik. Themenschwerpunkte der Forschung und Lehre sind Digital- und Mikrocomputertechnik, Rechnerarchitektur, Datenkommunikation und Netze, Verteilte Informationssysteme, ASIC-Entwicklung, Bussysteme und im speziellen Feldbussysteme und fehlertolerante Systeme, sowie Softwaretechnik, Requirements Engineering, Systems Engineering, Cognitive Automation und autonome Systeme.
    Karall & Matausch GmbH
Haben Sie schon immer von einem Gebäude geträumt, das Ihre Wünsche und Anforderungen an intelligentes Wohnen und Arbeiten erfüllt? Karall & Matausch setzt diese Träume in die Wirklichkeit um und lässt Sie vom extra für Sie designten und angepassten Touchpanel Jalousien, Licht, Videoüberwachung, Multimediageräte und mehr steuern.

Profitieren Sie bei Karall & Matausch von den aktuellsten Produkten in Kombination mit hochqualifizierten Technikern und dadurch, von der Planung über die Integration bis hin zum Service einen einzigen Ansprechpartner zu haben. Konnten wir Ihr Interesse wecken? Dann freuen wir uns auf Ihren Kontakt!
    LOEWE Austria GmbH
Loewe, Marktführer für Premium-Home-Entertainment-Lösungen aus Deutschland, setzt auf die Unterstützung offener Standards und standardisierter Schnittstellen und ermöglicht so die intelligente Kombination mit modernen Haussteuerungssystemen. Integrative und intelligente Einbindung von Home Entertainment- und Multiroom-Systemen von Loewe in moderner Haustechnik erlaubt so die zentrale Bedienung der gesamten Haustechnik.
    Merten GmbH. & Co. KG / Schneider Electric Austria GmbH
Können Sie dem Gefühl der Sicherheit in Ihren eigenen vier Wänden trauen? Können Sie mit Fug und Recht von Ihrer Elektroinstallation behaupten, sie erfüllt alle Ihre Ansprüche in punkto Sicherheit, aber auch im Wohlfühlbereich? Informieren Sie sich auf www.mymerten.de oder fordern Sie die CD "Gebäude können denken" an.

    Mocom Communications Systeme, Handelsgesellschaft m.b.H.
Nur ein intelligentes Haus verkauft sich gut! Jedes Objekt, das Sie den Ansprüchen Ihrer gehobenen Klientel entsprechend ausstatten, sichert Ihnen Auslastung und Ihren Kunden modernstes Service und Komfort. Anforderungen nach Hightech-Lösungen für Ihr Facility Management und die Ausstattung der einzelnen Wohneinheiten bringen Ihnen – bei perfekter Planung und Installation – eine höhere Produktivität und den erwarteten Wertzuwachs. MOCOM, der österreichische Distributor für professionelle Audio/Video-Technik und multimediale Steuerungssysteme, bietet eine breit gestreute Produktpalette, in der sich ausschließlich Produkte international erfolgreicher Hersteller wie z. B. CRESTRON mit seiner "Intelligent Building Technology" IBT befinden. Wir "besorgen" keine Geräte, sondern übernehmen Verantwortung.
    Pointner & Partner Gmbh
Durch Schulungen immer am aktuellen Stand der Technik! Wir bieten Ihnen folgende Leistungen: Elektro (Überprüfung, Planung, Ausführung, Neuinstallation, Sanierung, Licht, EDV, Steuerungstechnik, Problemlösung); RWA (Planung, Wartung, Instandhaltung, Sanierung, Alle Analgentypen (elektro, pneumatisch, CO²), Problemlösung); LEONI HomeNet® (Beratung, Planung, Neuinstallation); Klimaanlagen (Beratung, Planung, Neuinstallation, Wartung)
    Projektmanagement GLANZER Bauunternehmen GmbH
HANDSCHLAGQUALITÄT IST NUR EIN POSITIVUM, DAS UNSER UNTERNEHMEN AUSZEICHNET. BAUEN SIE AUF SOLIDE LEISTUNGEN WIE: NEUBAU: Fachmännische Beratung, Planung, Einreichung, Ausführung, Generalunternehmerschaft, Wohn-, Einfamilien und Doppelhäuser; ALTBAUSANIERUNG: Thermisch, Feuchtigkeit, Dachausbauten, Fassaden (Barock), Aufzüge; GENERALUNTERNEHMER: Koordination, Vergabe, Ausführungen aller Gewerke, Schlüsselfertig, Abnahme/Bauaufsicht; KELLER: Dichtbetonkeller, Fundamentplatten, Einfriedungen, Sanierungen, Außenanlagen

    Raiffeisen evolution project development GmbH
Raiffeisen evolution ist einer der führenden Player der zentral- und osteuropäischen Immobilienwirtschaft. Experten aus allen Bereichen analysieren laufend ihre Methoden, überlegen intelligente Alternativen und finden optimale Lösungen. So schaffen wir Wohn- und Gewerbeimmobilien, die für Menschen gemacht sind.
    Research Institute AG & Co KG

Grundlagenforschung

Wissenschaftliche Grundlagenforschung, vorrangig im Themenfeld "Grundrechte in der digitalen Welt", ist einer der zentralen Tätigkeitsbereiche des Research Institute (RI). Der wissenschaftliche Leiter Christof Tschohl publiziert regelmäßig zu den Themen Grund- und Menschenrechte, Vorratsdatenspeicherung und Open Data.

Ein aktuelles Forschungsprojekt unter Beteiligung des RI ist TOPOS, das sich mit der Erfassung von subjektiven Sicherheitsgefühlen mithilfe einer Smartphone-App beschäftigt und u.a. in Kooperation mit dem Institut für Rechts- und Kriminalsoziologie durchgeführt wird.

Wissenschaftlicher Austausch findet auch im Rahmen des OCG Forum Privacy, der Plattform Co:llaboratory sowie des Vereins Intelligentes Wohnen statt.

    WISAG Service Holding Austria GmbH
Die WISAG gehört zu den führenden Facility Management Unternehmen im deutschsprachigen Raum. Philosophie und gleichzeitig Erfolgsrezept des Unternehmens ist es, alle infrastrukturellen und technischen Dienstleistungen rund um das Gebäude mit eigenen Mitarbeitern zu erbringen – ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal im Vergleich zu anderen vergleichbaren Anbietern.